top of page

Garantiert echte Iris Fotografie - willkommen beim Original.

  • AutorenbildDavid Avolio

Iris Foto Blog heisst Iris Foto Magazin!

Mit einem Feuerwerk an Enthusiasmus starten wir zeitgleich mit unserer komplett neuen Webseite unseren Blog - falsch: unser IRIS FOTO MAGAZIN


Wir wären nicht wir, wenn wir diesen dann auch einfach Blog nennen würden. Wir machen tatsächlich alles anders als Andere, nicht nur die Iris Fotografie.

Das und vieles mehr wirst Du in Zukunft von unserer Seite mehr und mehr in diesem Blog ääh! ich meine natürlich in unserem Magazin erfahren.


Wieso Iris Foto Magazin?


Das ist ziemlich einfach erklärt, ich persönlich finde, dass der Name Blog irgendwie veraltet ist, zudem ist bzw. wird es meiner Meinung nach nicht der Definition von Wikipedia gerecht ein Tagebuch, sondern eher ein in sporadischen aber trotzdem regelmässigen Abständen erscheinendes Magazin, welches sich dem Haupt-Thema der Iris oder weiterführend das Auge widmet.

Ein Artikel in einem Magazin trifft es deshalb schon eher. Es kann ein sachlicher und fachlicher Artikel sein, oder auch ein mehr oder weniger lustiger, aber auch ein reiner informativer. Deshalb finde ich, dass Magazin irgendwie besser passt.



Es zeigt die Aufnahmesituation über die Schulter einer Person, die in einem beigen Sessel sitzt und ein Iris Foto Magazin mit einer menschlichen Iris auf dem Cover hält. Die Szene ist im Stil einer Aufnahme mit einer Leica M Kamera, einem 50mm Objektiv, einer Blende von 2.8 und Fujifilm Velvia Film gestaltet.. Das Bild wurde mit DALL-E erzeugt und soll den Startschuss für den Blog von Iris Foto Schweiz darstellen.
Iris Foto Magazin


Was darf man vom Iris Foto Magazin erwarten?


Du darfst tatsächlich gespannt sein. Einige Artikel habe ich bereits schon fertig gestellt (*selbstlob) und sind tatsächlich fertig. Bei den Magazin-Artikeln müssen dann jeweils noch die richtige Verlinkungen zu den richtigen Orten Webseite gemacht werden, aber dann könnte man diese veröffentlichen.

Damit wir eine gewisse Konstante in unseren Iris Foto Blog äääh Iris Foto Magazin mit einbringen können, werden wir zum Start der neuen Webseite von iris-foto-schweiz.ch 2 Artikel veröffentlichen und danach jede Woche einen weiteren Artikel zu unserem Magazin hinzufügen. So lange, bis alles über die menschliche Iris erzählt ist, was es zu erzählen gibt (das kann dauern 🙃)


Iris Foto Schweiz und die Spiele im Markt


Es wird einige Artikel dazu geben, was im Markt alles abgeht und wie Du Dich für den richtigen Anbieter von Irisfotografie entscheiden kannst. Aus einer absolut unparteiischen Seite aus betrachtet (#Ironie) 😜.

Mit einem Statement, möchte ich dieses Thema (für heute zumindest) abschliessen:

Ich bin nicht hier, um bei einem Spiel mitzuspielen und hoffentlich zu gewinnen. Ich entscheide, welches Spiel gespielt wird und schreibe die Regeln.


Wer schreibt eigentlich diese Artikel für das Iris-Foto-Magazin?


Ein Vorsatz für das Jahr 2024 war für mich, dass ich regelmässig Magazin Artikel schreibe und endlich meinen Beitrag für das schon seit 4 Jahren geplante Iris Buch leiste. Als optimalen Einstieg in das Reich der Autor*innen sehe ich dieses Magazin und übernehme aus diesem Grunde auch die Verantwortung für die regelmässige Veröffentlichung von Artikeln oder Beiträge.

Du kannst mir jedoch helfen - ja genau Du kannst Dich wirklich mit einbringen in diesem Magazin.

Jedoch werden mir meine Kolleginnen und Kollegen unterstützend zur Seite stehen und ab und an auch mal den Bleistift spitzen und Beiträge verfassen...(vielleicht hauen sie auch in die Tasten...je nachdem).


Kommentar und Like-Funktion ❤️


Diese Funktion könnte man auch ausschalten, aber ich möchte diese Funktion gerne eingeschaltet lassen. Kommentiere, stelle Fragen, gib mir Feedback, Du darfst mich auch sehr gerne kritisieren (bitte sachlich) oder auch auf Dinge hinweisen, die Deiner Meinung nach anders oder besser hätten sein können - fordere mich gerne auch heraus!

Wenn Du nicht so der Typ Mensch bist, der gerne seinen Senf dazu gibt, darfst Du auch gerne einfach nur ein Herz ❤️ da lassen. Das hilft mir zum einen zu sehen, ob ich auf dem richtigen Weg bin und gibt mir zum anderen auch das Gefühl, dass ich die Artikel nicht für Google, sondern für Dich schreibe.


In diesem Sinne, bleib fokussiert

Dave

49 Ansichten0 Kommentare
bottom of page